R-Studio

R-Studio 7.8

Daten-Retter in der Not

R-Studio stellt gelöschte oder beschädigte Daten auf lokalen Laufwerken und im Netzwerk wieder her. Das Programm rettet den Inhalt eines geleerten Papierkorbs, von Viren befallene Dateien und beschädigte oder formatierte Partitionen. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

R-Studio stellt gelöschte oder beschädigte Daten auf lokalen Laufwerken und im Netzwerk wieder her. Das Programm rettet den Inhalt eines geleerten Papierkorbs, von Viren befallene Dateien und beschädigte oder formatierte Partitionen.

Ähnlich wie im Windows-Explorer wählt der Anwender über die Programmoberfläche das Ziellaufwerk aus. Der Nutzer stellt die Art der Sicherung oder Rettung mit flexiblen Parametern ein. R-Studio erstellt so genannte Image-Dateien von Festplatten mit defekten Sektoren und sichert diese digitalen Abbilder auf einer fehlerfreien Partition. R-Studio stellt die geretteten Daten von dort aus wieder her. Mit einem Klick auf Alle Daten wiederherstellen startet das Programm automatisch mit der Arbeit.

Fazit R-Studio haucht verloren geglaubten Daten schnell wieder Leben ein. Im Test arbeitete die Software fehlerlos. Die Programmoberfläche ist schlüssig aufgebaut. Grundkenntnisse über Datenträgerformate sind dennoch notwendig. Aufgrund der Fülle von Informationen und Optionen geraten unerfahrene Anwender schnell an ihre Grenzen.

R-Studio unterstützt die folgenden Formate

FAT12, FAT16, FAT32,NTFS, NTFS5

Eine umfassende Datenwiederherstellung und Datei undelete Lösung .

Durch die Verwendung der einzigartigen Datenwiederherstellungstechnologie wird R-STUDIO zur umfassendsten Datenwiederherstellungslösung für die Wiederherstellung von NTFS, NTFS5, ReFs, FAT12/16/32, exFAT, HFS/HFS+ (Macintosh), Little-Endian und Big-Endian Varianten von UFS1/UFS2 (FreeBSD/OpenBSD/NetBSD/Solaris) und Ext2/Ext3/Ext4 FS (Linux) Partitionen. Außerdem wird Rohdatei-Wiederherstellung (Scan nach bekannten Dateitypen) für schwer korrupte oder unbekannte Dateisysteme genutzt. Es funktioniert auf lokalen und Netzwerkfestplatten, selbst wenn solche Partitionen formatiert, beschädigt oder gelöscht sind. Flexible Parametereinstellungen geben Ihnen absolute Kontrolle über die Datenwiederherstellung.

Programme von R-Studio stellen Dateien wieder her:

die nicht in Papierkorb gelöscht wurden, oder vom Papierkorb geleert wurde;

die wegen eines Virusangriffs oder Stromausfalls entfernt wurden;

die nach einer Neuformatierung der Partition verloren wurden, unabhängig vom Dateisystem;

Wenn die Partitionsstruktur einer Festplatte geändert oder beschädigt wurde, können die Dienstprogramme von R-Studio die Festplatte scannen, um früher vorhandene Partitionen dort zu finden und Dateien von den gefundenen Partitionen wiederherzustellen.

Wenn die Dateien sich auf Festplatten mit fehlerhaften Sektoren befinden, so kann R-Studio Data Recovery Software zuerst die ganze Festplatte oder Teile davon in eine Abbilddatei kopieren. Dies ist insbesondere dann nützlich, wenn immer wieder neue fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte auftreten und die verbleibenden Daten möglichst schnell gerettet werden sollen.

Neben einem vollfunktionsfähigen Datenrettungsprogramm umfasst R-Studio auch:

Ein erweitertes RAID-Wiederherstellungsmodul

Einen funktionsreichen Text-/Hexadezimal-Editor

Ein ganzes fortschrittliches Modul zum Erstellen von Disc-Kopien/Abbildern in einem einzelnen Programm, was R-Studio zur idealen Programmlösung für das Einrichten einer Datenrettungs-Workstation macht.

R-Studio

Download

R-Studio 7.8